Nicolaus-Kistner-Gymnasium erhielt Tablets aus dem Sofortausstattungsprogramm

Verfasst von Super User. Veröffentlicht in Schulintere News

Groß war die Freude im Mosbacher Nicolaus-Kistner-Gymnasium als der Digitalisierungsbeauftragte der Stadt Mosbach, Michael Ferch, 134 nagelneue und fertig eingerichtete IPads aus dem Sofortausstattungsprogramm überreichen konnte. Der Dank von Schulleiter Oberstudiendirektor Jochen Herkert, seiner Stellvertreterin Marion Stoffel und dem Verantwortlichen für die digitale Ausstattung Dominik Diemer galt den Verantwortlichen der Stadt Mosbach, insbesondere Oberbürgermeister Michael Jann, für die Umsetzung und Herrn Ferch für die Kooperation bei der Realisierung des Projekts. Mit den neuen Geräten ist es nun möglich, Schüler im Fernunterricht noch besser zu begleiten. Somit ist ein weiterer Meilenstein gelungen, um das seit vielen Jahren erfolgreiche Digitalisierungskonzept des NKG weiter voran zu treiben, damit die ,,Digitale Schule‘‘, wie sich das Mosbacher Gymnasium nennen darf, auch in Zukunft hervorragende Möglichkeiten für die Schülerinnen und Schüler schaffen kann. Genauso sei man am NKG sehr dankbar, dass der Schulträger in naher Zukunft die digitale Infrastruktur enorm weiterentwickeln will und dadurch die erfolgreichen pädagogischen und didaktischen Konzepte im Bereich der neuen Medien, wie beispielsweise Videokonferenzen, das Fach Medienbildung oder eine Vielzahl digitaler Projekte, in den nächsten Jahren noch erfolgreicher und mit noch weiterer pädagogischer Expertise umgesetzt werden können.

Drucken