Titelbild breitband 2018

Spiele programmieren mit SCRATCH

9 Schülerinnen der 5. Klassen nutzen dieses Schuljahr das erstmalige Angebot, Spiele mit der bausteinbasierten Programmiersprache SCRATCH zu kreieren. Das Besondere daran: only for girls.
Das programmieren-Lernen muss also nicht langweilig sein. Ziel ist es auch zum Bewegen der Spielfiguren Tanzmatten oder 3D-Kameras zu verwenden. Und es lassen sich schöne animierte Weihnachtskarten erstellen.

Film Weihnachtsgruß

Drucken E-Mail

Erfolg des Mosbacher Gymnasiums beim Informatik-Biberwettbewerb 2020 11Schülerinnen und Schüler unter den besten 2 Prozent in Deutschland

Schülerinnen und Schüler für Informatik begeistern, wie geht das? Die Antwort der Fachschaft Informatik des Nicolaus-Kistner-Gymnasiums hierauf ist die Teilnahme von 113 Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 7,8,10 und der beiden Kursstufen am größten deutschen Onlinewettbewerb, dem Biberwettbewerb mit über 380.000 Teilnehmern, der u.a. von der Kultusministerkonferenz unter Vorsitz der Kultusministerin von Rheinland-Pfalz Frau Dr. Stefanie Hubig und der Gesellschaft für Informatik getragen wird.

Hierbei werden online am PC Aufgaben der Informatik von der Softwareentwicklung bis zum Logikrätsel bearbeitet, die Kombinationsgabe und Köpfchen erfordern. Die Ergebnisse des Mosbacher Gymnasiums sind dabei hervorragend. Schulleiter Oberstudiendirektor Jochen Herkert und der verantwortliche für den MINT-Bereich OStR Dominik Diemer freuten sich deshalb besonders, dass sie einer großen Schar von Schülerinnen und Schülern zu diesem Erfolg gratulieren konnten, der die kürzlich erhaltene Auszeichnung als MINT-Schule auf eindrucksvolle Weise bestätigt. Neben vielen Anerkennungen und 34 dritten Rängen haben Carlos Dieterle, Sophie Hasfeld, Leni Klotz, Theresa Schneider, Jenneke Stumpf, Kelly Knoll, Philip Gehrig, Luana Gramlich und Tobias Wolf jeweils einen zweiten Preis gewonnen und gehören somit zu den besten 6 Prozent aller Teilnehmer. Darüber hinaus stechen jedoch noch die Leistungen von Theresa Egner, Paula Klaffke, Noel Schulz, Johanna Link, Tristan Lind, Piet Zimmermann, Anna Klaffke, Amelie Wallrabe, Valerie Muss, Judith Alze und Jakob Klaffke hervor, die einen ersten Preis gewonnen haben und somit zu den besten zwei Prozent der 380.000 Teilnehmer zählen.

Drucken E-Mail

Schwarz auf Weiß: NKG ist ,,Digitale Schule‘‘

NKG erneut als „MINT-freundliche Schule“ und „Digitale Schulen“ ausgezeichnet

Aufgrund der Pandemiesituation wurde das Nicolaus-Kistner-Gymnasium Mosbach am heutigen Freitag, 13.November 2020, in einer Onlineveranstaltung vom Vorstand der Initiative „MINT Zukunft schaffen“, Thomas Sattelberger und Stefan Küpper, Geschäftsführer Politik, Bildung und Arbeitsmarkt Südwestmetall, bereits zum dritten Mal in Folge als „MINT-freundliche Schule“ und erneut auch als „Digitale Schule“ ausgezeichnet.

Die Ehrung der „MINT-freundlichen Schulen“ in Baden-Württemberg steht unter der Schirmherrschaft der Kultusministerkonferenz (KMK), die Ehrung der „Digitalen Schulen“ steht unter der Schirmherrschaft der Beauftragten der Bundesregierung für Digitalisierung, Staatsministerin Dorothee Bär.

Als Vertreter des Mosbacher Gymnasiums nahmen an der Online – Veranstaltung Schulleiter Jochen Herkert und der MINT – Beauftragte Dominik Diemer teil und nahmen die Ehrung auf digitalem Weg in Empfang.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Die Digitalisierung der Arbeit von morgen

Die Digitalisierung wird auch in Zukunft die Arbeitswelt weiter verändern. Insbesondere für heranwachsende Generationen ergeben sich dadurch eine Reihe neuer beruflicher Möglichkeiten. Jungen Menschen stehen attraktive IT-Berufe offen, wobei Frauen in der IT-Branche weiterhin unterrepräsentiert sind.

Wie Schüler*innen der Oberstufe typische Aufgaben aus der IT-Branche angehen, untersuchten Frau Kotlarov und Herr Nöltner von der EBS Universität für Wirtschaft und Recht im Zuge des MINT-Forschungsprojekts „Do IT!“ im Oktober zusammen mit Schülern*innen des Nicolaus-Kistner-Gymnasiums Mosbach (NKG Mosbach). Die Schüler*innen konnten dabei eine Reihe typischer Aufgaben aus der Informatik und der Wirtschaftsinformatik kennenlernen, und sich mit dem Team der EBS Universität zu ihrer eigenen Studien- und Berufswahl, insbesondere in Hinblick auf IT-Fächer, austauschen.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Internationale Geologie-Olympiade

Excellence Award in Effective Use of Case Studies and Contemporary Scientific Research

Wie funktioniert ein internationaler Wettbewerb unter Pandemiebedingungen? – Online: via Clouds, Videokonferenzen, WhatsApp-Gruppen; wie alles andere zurzeit eben auch. Man muss nur mit der Zeitverschiebung von bis zu 12 Stunden rechnen, wenn sich ein Team aus taiwanesischen, deutschen und US-amerikanischen Mitgliedern zusammensetzt, die sich teilweise über mehrere Auswahlentscheidungen für die Endrunde qualifiziert haben.

Das International Earth Science Symposium ist dabei die Corona-Variante der Internationalen Geologie-Olympiade und besteht aus mehreren Phasen, die alle zwischen August und November nahtlos ineinander übergehen. In jedem dieser Module nehmen entweder drei oder vier Teams teil, die sie sich mit unterschiedlichen geologischen Theorien beschäftigt haben.

Das Team um Emma Schäferaus Allfeld aus der KS2 des Mosbacher Nicolaus-Kistner-Gymnasiums befasste sich mit „Volcanic Risk of Death and Destruction“ und hat im Rahmen einer Hausarbeit Beispielvulkane aus den verschiedenen Heimaträumen der TeilnehmerInnen anhand unterschiedlicher Aspekte wissenschaftlich analysiert. So standen für die Nordamerikaner Mount St. Helens, für die Taiwanesen die Datun-Vulkangruppe und für Emma der süddeutsche Hohentwiel stellvertretend zur Analyse bereit.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Studien- und Beruforientierung

Informationen zur Studien- und Schulberatung an Ihrer Schule finden Sie hier. informieren sie sich auf der Seite der Bundesagentur für Arbeit