Titelbild breitband 2018

Abiturball des NKG in der Alten Mälzerei ,,85 Genies freuen sich auf die Welt‘‘

Das Nicolaus-Kistner-Gymnasium verabschiedete 85 Abiturienten

Mosbach. Mit einem würdigen Festakt in der Alten Mälzerei verabschiedete das Mosbacher Nicolaus-Kistner-Gymnasium (NKG) 85 Abiturientinnen und Abiturienten.

Schulleiter Jochen Herkert freute sich, dass er gemäß dem diesjährigen Abimotto ,,AlABIn – in jeder Flasche steckt ein Genie‘‘ 85 Abiturientinnen und Abiturienten in die weite Welt entlassen konnte, wobei er betonte, dass ein Genie nicht nur durch Noten gemessen werden sollte. Gesellschaftliche und soziale Kompetenzen seien mindestens ebenso wichtig und hierfür wurden im Laufe der Schulzeit am NKG breite Fundamente geschaffen. Mit einem gewissen Stolz verkündete Herkert die freudige Nachricht, dass mit einem Gesamtdurchschnitt von 2,0 der beste Schnitt jemals am Mosbacher Gymnasium erreicht wurde, nahezu die Hälfte der Prüflinge ein ,,Einser-Abitur‘‘ erreichte und achtmal die Traumnote 1,0 erzielt wurde. Herausragende Zahlen, die die hochwertige gymnasiale Ausbildung am NKG verdeutlichen.

Scheffelpreisträgerin Valentina Herber blickte in ihrer Rede auf die Erinnerungen der vergangenen Zeit zurück, in welcher sich die Abiturienten und Abiturientinnen immer wieder auf neue Situationen einlassen mussten. Sie betonte, dass die daraus mitgenommene Gelassenheit in Zukunft eine Unterstützung für den Umgang mit Unbekanntem sein kann, weshalb die Angst vor dem Kommenden beiseite gelegt und auf die eigenen Fähigkeiten vertraut werden kann.

Die Ehemaligenrede hielt in diesem Jahr Dr. Klaus-Dieter Roos. In seiner beeindruckenden Rede an die Abiturientinnen und Abiturienten zeigte er ausgehend von Franz Kafkas Zitat „Wege, die in die Zukunft führen, liegen nie als Wege vor uns. Sie werden zu Wegen erst dadurch, dass man sie geht.“ auf, welche Möglichkeiten offenstehen und dass die Wege auch nicht immer geradlinig verlaufen müssen. Langanhaltender Beifall war dem Abiturienten des Jahres 1974 sicher, der es auch immer wieder verstand die örtliche Presse zu zitieren und somit eine besondere Atmosphäre schuf.

Die ausgezeichneten NKG-Schüler im Überblick: Preise für besondere Leistungen gingen an Janosch Alze, Lukas Hemberger, Valentina Herber, Fabienne Klein, Amelie Mann, Michelle Rhein, Emma Schäfer, Chantal Scheuermann (alle 1,0), Marc Erhardt (1,1), Shirin Ludwig, Martin Schork, Layla Walser (alle 1,2), Fabienne Betz, Sarah Diebold, Alica Lambert (alle 1,3) Daniel Diao, Marcella Heckmann, Julis Löser, Patrick Nies (alle 1,4) und Gina Grimm, Anna Weiland (beide 1,5). Der Scheffelpreis für besondere Leistungen im Fach Deutsch ging an Valentina Herber. Für besondere Leistungen im Fach Physik erhielten Janosch Alze, Mirco Heck und Michelle Rhein den Buchpreis der Deutschen Physikalischen Gesellschaft und eine einjährige kostenlose Mitgliedschaft in der Deutschen Physikalischen Gesellschaft, über die sich auch Daniel Diao, Jakob Klaffke und Emma Schäfer freuen durften. Mit dem begehrten Ferry-Porsche-Preis für besonders außergewöhnliche Leistungen in Mathematik und Physik durfte Lukas Hemberger ausgezeichnet werden. Den Mathematikpreis erhielten Janosch Alze, Alica Lambert und Michelle Rhein, für hervorragende Leistung in Informatik Mirco Heck. Als bilinguales Gymnasium und Partnerschule für Europa erfolgten im Bereich der Sprachen folgende Auszeichnungen: Im Fach Englisch für Julia Gonchar, Gina Grimm, Marcella Heckmann, Fabienne Klein, Jelena Mijacevic, Niklas Reres und Chantal Scheuermann. Der begehrte Spanischpreis ging an Amelie Mann und für herausragende Leistungen in Französisch durften Valentina Herber und Amelie Mann mit dem Französischpreis, gestiftet von Mosbachs Partnerstadt Chateau-Thierry, geehrt werden. Mit dem Internationalen Abitur Baden-Württemberg wurden Jana Delkov, Gina Grimm, Patrick Nies, Lucien Pittner, Martin Schork, Julia Gonchar, Dana Neureuther und Layla Walser ausgezeichnet, mit dem bilingualen Zusatz-Zertifikat Mirco Heck, Jakob Klaffke, Michelle Rhein und Riko Schostal. Für besondere Leistungen in Biologie wurde Sarah Diebold geehrt und für Biologie bilingual Michelle Rhein. Die Franz-Schnabel-Medaille für außergewöhnliche Leistungen in Geschichte erhielt Martin Schork und die Chemiepreise gingen in diesem Jahr an Emma Schäfer und Lukas Hemberger. Die Fachschaft Geographie zeichnete Katharina Großkopf aus, das Fach Philosophie Valentina Herber und die Ethik Darleen Balles. Den Herrmann-Maas-Preis der evangelischen Landeskirche Baden konnte Shirin Ludwig in Empfang nehmen und für besondere Leistungen in Religion wurde Johannes Brandau ausgezeichnet.

Der Lionsclub Mosbach überreichte den Lions-Preis für besondere soziale Verdienste um die Schulgemeinschaft und die Gesellschaft an Janek Appel, Nils Hartmann, Elina Lehr und Emma Schäfer, verbunden mit einer Urkunde und erstmalig mit einer Ehrengabe in Form eines Lions-Löwe mit persönlicher Gravur.

Für langjährige Mitgliedschaft im Chor des NKG wurden Janosch Alze, Laura Bechtold, Sophia Biz, Daniel Diao, Mirco Heck, Fabienne Klein, Antonia Kluß, Amelie Mann, Dana Neureuther, Patrick Nies, Lucion Pittner, Niklas Reres, Emma Schäfer, Martin Schork und Samira Schumacher geehrt, Hannah Fichtner für ihr langjähriges Engagement in der Big-Band und Janosch Alze im Orchester. Die Theater-AG zeichnete Emma Schäfer, Martin Schork, Janosch Alze, Julia Gonchar, Jelena Mijacevic, Sophia Biz, Jana Delkov und Tina Tran aus, für ihre Zuverlässigkeit im Schulsanitätsdienst wurde Paula Woreschk, Martin Schork, Lucien Pittner, Dana Neureuther und Lukas Hemberger gedankt und Martin Schork erfuhr für seine Verdienste für die Jahrgangsstufe und die gesamte Schulgemeinschaft mit dem ,,Oscar‘‘ eine besondere Ehrung.

Auch die SMV verabschiedete eine große Anzahl an Abiturientinnen und Abiturienten, die sich in den vergangenen Jahren in Ausschüssen oder als Schülersprecher für die Schule einsetzten. Die musikalische Umrahmung der Feier gestaltete die Jahrgangsstufe und schuf mit zahlreichen musikalischen Höhepunkten einen perfekten würdevollen Rahmen für die Abiturfeier.

Drucken E-Mail

Sportkreisvorsitzende Dr.Dorothee Schlegel am NKG

Die Vorsitzende des Sportkreises Mosbach Dr.Dorothee Schlegel durfte am Ende des Schuljahres als Belohnung für die Teilnahme am Sportabzeichen-Wettbewerb einen stattlichen Betrag an Jens Kromer von der Fachschaft Sport überreichen. Schulleiter Jochen Herkert und Abteilungsleiter Tobias Schölch schlossen sich den Dankesworten an und freuten sich ebenso über die Spende an die Fachschaft Sport. Gerade in diesem Schuljahr war es besonders wichtig, dass die Schülerinnen und Schüler an diesem Wettbewerb teilnahmen und sich sportlich betätigten.

Drucken E-Mail

4800 Euro für GoToMeeting Großzügige Spende an den Verein der Freunde des NKG

Einen Scheck über stolze 4800 Euro erhielt dieser Tage der Verein der Freunde des Nicolaus-Kistner-Gymnasiums (NKG). Größtenteils kam diese Summe durch den Lionsclub Mosbach, den Rotaryclub Neckar-Odenwald-Kreis und den Lionsclub Kleiner Odenwald zustande. Damit wird es für die Schülerinnen und Schüler und das Kollegium am Nicolaus-Kistner-Gymnasium auch weiterhin möglich sein, dass Fernunterricht auf der Online-Plattform GoToMeeting stattfinden kann. Entsprechend groß war die Freude beim 2.Vorsitzenden Franz-Josef Stumpf und dem langjährigen Vorsitzenden Alexander Gerstlauer bei der Übergabe durch die Verantwortlichen der Serviceclubs, die durch Oliver Lichti und Jens Kleine vom Rotaryclub des Neckar-Odenwald-Kreises, Claus Kapferer und Herbert Hinterschitt vom Lionsclub Mosbach und Anja Friedrich (Lionsclub Kleiner Odenwald) vertreten waren. Die Schulleitung um Jochen Herkert und Marion Stoffel schloss sich den Dankesworten für die großzügige finanzielle Unterstützung ebenso an wie die Verantwortlichen des IT-Bereichs des NKG Dominik Diemer und Thorsten Wagner.

Drucken E-Mail

Informatik trotz Corona - Jugendwettbewerb Informatik am NKG

Trotz aller widrigen Umstände rund um die Schulschließungen haben 101 Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 7,8,9, 10 und Kursstufe am Jugendwettbewerb Informatik, der online in zwei Runden ausgetragen wird und u.a. vom Bundesministerium für Bildung und Forschung sowie der Gesellschaft für Informatik unterstützt wird, teilgenommen.

Die Ergebnisse des Mosbacher Gymnasiums sind dabei hervorragend. In Runde 1 gab neben 26 Anerkennungen und 15 Auszeichnungen für Paula Klaffke, Hirad Esmi, Joscha Niebel, Julius Müller, Moritz Heck, Finley Redaoui, Jenneke Stumpf, Piet Zimmermann und Samuel Jautz einen zweiten Preise sowie darüber hinaus für Tristan Lind, Christian Schnmiedt, Janosch Alze, Marc Ehrhardt, Mirco Heck, Lukas Hemberger, Lukas Hitzfeld, Jakob Klaffke und Rico Schostal einen ersten Preis.
In der zweiten Runde gab es neben 16 Anerkennungen, 13 Auszeichnungen für Hirad Esmi, Anna-Lena Spohn und Tristan Lind einen zweiten Preis und als krönenden Abschluss für Janosch Alze einen ersten Preis. Wir gratulieren allen Schülerinnen und Schülern und hoffen im kommenden Jahr wieder unter normalen Bedingungen am Wettbewerb teilnehmen zu können.

Drucken E-Mail

Der neue Schuljahresplaner 2021/22 ist eingetroffen!

Liebe Schülerinnen und Schüler,

die bestellten Exemplare werden von den Klassenlehrerinnen und Klassenlehrern noch vor den Sommerferien ausgegeben, sobald alle in der Klasse bezahlt haben.

Der Preis für den Schuljahresplaner beträgt wie in den Vorjahren pro Schüler/in 3,00 €.

Nachbesteller zahlen 3,50 €. Bitte dem KL dazu Bescheid geben, dass noch ein Exemplar gewünscht ist!

Wir hoffen, dass euch der neue Schuljahresplaner auch im kommenden Schuljahr ein guter Helfer bei der Organisation eures Schulalltages ist.

Herzliche Grüße aus dem NKG

Euer Schulplanerteam

Drucken E-Mail

Viele Jahre für die Schülerinnen und Schüler aktiv

Alexander Gerstlauer gebührend verabschiedet – große Wertschätzung erfahren – viele Projekte realisiert

Der langjährige Vorsitzende des Vereins der Freunde des Nicolaus-Kistner-Gymnasiums Alexander Gerstlauer wurde auf der Jahreshauptversammlung des Vereins gebührend verabschiedet. In den vielen Jahren als Vorsitzender, Schatzmeister und auch im Elternbeirat konnte er durch seinen Einsatz eine Menge an Projekten für die Schulgemeinschaft auf den Weg bringen. Die Gratulationsschar bei der Online-Veranstaltung war deshalb entsprechend lang. Sowohl der neue 1.Vorsitzende Holger Engelhardt, die beiden ehemaligen Direktoren Hans-Jürgen Krauß und Dr.Hans Happes und die Schulleitung um Jochen Herkert und Marion Stoffel brachten zum Ausdruck, dass sich Alexander Gerstlauer durch seine Menschlichkeit und viel Herzblut große Verdienste für die Schülerinnen und Schüler des Nicolaus-Kistner-Gymnasiums erworben habe.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Studien- und Beruforientierung

Informationen zur Studien- und Schulberatung an Ihrer Schule finden Sie hier. informieren sie sich auf der Seite der Bundesagentur für Arbeit