Titelbild breitband 2018

maskeauf b

 

 

 

Summer School per Videoschalte

MINT- freundliche Schule aus der Distanz. Virtuelle Angebote der DHBW Mosbach werden von Schülerinnen und Schüler des NKG auch in den Ferien gerne genutzt.

Peter Steinert von der DHBW

Junge Schülerinnen und Schüler für naturwissenschaftliche Bereiche zu begeistern ist zu Zeiten von Home-Schooling nicht immer so einfach, denn solch praxisorientierte Bereiche brauchen mehr als reine Wissensvermittlung. Technik muss angefasst und ausprobiert werden, um sie zu verstehen. Die alljährliche Summer School der Dualen Hochschule Baden-Württemberg (DHBW) Mosbach brachte die Naturwissenschaften direkt zu den Gymnasiasten nach Hause.

Teilgenommen haben 12 interessierte 7. Klässler des Nicolaus-Kistner-Gymnasiums Mosbach. Dank der Unterstützung der Labormitarbeiter der DHBW Mosbach und Lehrerin Judith Haas erhielten die Schülerinnen und Schüler am letzten Schultag ihr Summer School Paket direkt mit nach Hause. Die Bausätze wurden im Vorfeld so vorbereitet, dass an der Elektronik die üblichen Lötarbeiten nicht mehr erforderlich waren.

Angeleitet von Peter Steinert, Akademischer Mitarbeiter für Ingenieurdidaktik, konnten die Teilnehmende in den beiden Onlinemeetings eigenständig ein funktionsfähiges Geschicklichkeitsspiel bauen und ausprobieren. Die zweieinhalb Stunden Programm waren gefüllt mit allerlei Infos über Elektrotechnik. Als Flip-Flops beispielsweise werden nicht nur die beliebten Badeschlappen genannt, sondern auch eine elektronische Schaltung, die zwei stabile Zustände annehmen kann. „Highlight für die Teilnehmenden war definitiv das erste Anschalten und der Funktionstest, bei dem die Siebtklässler das Ergebnis ihrer geleisteten Arbeit sehen konnten“, so Steinert.

Das Sammeln solcher praktischen Erfahrungen ist zu Zeiten von fehlendem Präsenzunterricht für die jungen Schülerinnen und Schüler enorm wichtig. Mit dem Summer School Programm sind die Siebtklässler nun bestens für den kommenden Physikunterricht in der 8. Klasse eingestimmt, auf dessen Lehrplan ebenfalls elektronische Bauteile und Schaltungen stehen.

Drucken E-Mail

Tolle Ergebnisse beim 50.Internationalen Jugendwettbewerb

Was ist Glück?.....mit diesem Thema haben sich in diesem Jahr die 5. bis 7.Klassen beim internationalen Jugend-Creativ-Wettbewerb in Zusammenarbeit mit der Volksbank Mosbach beschäftigt und mit großem Erfolg teilgenommen.

Neben Sachpreisen für die erfolgreichen Schülerinnen und Schüler gab es auch eine kleine Spende für den Verein der Freunde des NKG. Marion Neureuther von der Volksbank Mosbach und Bettina Hoffmann als betreuende Lehrerin überreichten im Beisein von Schulleiter Jochen Herkert die Preise an die NKG – Schüler.

Die Preisträger in diesem Jahr:

Leni Klotz, Paula Fritz, Laura Lüth, Lisann Balzer, Alina Heuß, Lucy Werber, Dalia Hadzic, Antonia Willmann, Leni Hähndel, Emilia Amann, Maria Eckert, Elisa Rose, Chistina Queck, Pia Graf, Canel Subasioglu und Mia Hug.

Drucken E-Mail

„Sie sieht, wenn es was zu tun gibt“

Emma Schäfer erhält Sozialpreis der Johannes-Diakonie – Corona-Sonderpreis für Luana Gramlich

Die Auszeichnung mit dem Sozialpreis der Johannes-Diakonie Mosbach durfte NKG-Schülerin Emma Schäfer (2.v.l.) entgegennehmen. Der Sonderpreis für Engagement während der Coronakrise ging an Luana Gramlich (Mitte).

Einmal im Jahr schreibt die Johannes-Diakonie Mosbach (JDM) unter der Schülerschaft des ältesten Gymnasiums der Stadt einen Sozialpreis aus. Und so konnte der Schulleiter des Nicolaus-Kistner-Gymnasiums (NKG), Jochen Herkert, am Freitagvormittag in seinem Rektorat einmal mehr zu einer Preisübergabe begrüßen. Ausgewählt wurde unter den Vorschlägen die 17-jährige Emma Schäfer. Einen erstmals vergebenen Sonderpreis für Engagement im Rahmen der Corona-Krise ging an die 15-jährige Luana Gramlich.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Krauß – Pokal und Happes - English - Award

Der NKG Krauß-Pokal für die besten Leistungen in den modernen Fremdsprachen in Klasse 10 konnte in diesem Jahr von Abteilungsleiterin Alexandra Mann an Laura Scheck und Emilia Wolf überreicht werden und der English Award für die beste Leistung im Englischunterricht ging an Laura Herkert, Lilly Herber und Hanna Glaser.

Drucken E-Mail

Be smart don’t start

Beim diesjährigen bundesweiten Wettbewerb ,,Be smart – don’t start‘‘ für rauchfreie Schulklassen für den Neckar-Odenwald-Kreis sind die Klassen 8b und 10a des Nicolaus-Kistner-Gymnasiums erfolgreich aus dem Wettbewerb hervorgegangen.

Frau Claudia Gerathewohl vom Ehrenamtszentrum überbrachte in Anwesenheit der Klassenlehrer Nadja Lengyel und Thomas Vierling die Geldpreise zusammen mit einer Urkunde direkt an die Klassen. Schulleiter Jochen Herkert dankte Frau Gerathewohl und dem Landratsamt des Neckar-Odenwald-Kreises für die Überbringung der Preise und freute sich, dass die zwei Klassen erfolgreich gewesen sind. Gleichzeitig hoffte er, dass die Auszeichnung Ansporn sei, sich auch in der Zukunft rauchfrei zu verhalten und keiner Sucht zu verfallen.

Drucken E-Mail

Über 50 Jahre erfolgreiches Wirken am Nicolaus-Kistner-Gymnasium

Schulleiter Herkert verabschiedete die Lehrkräfte Sabine Scharf und Peter Stächelin in den Ruhestand

Mit einem kleinen Festakt im großen Musiksaal des Mosbacher Gymnasiums fand unter Einhaltung der notwendigen Abstände die feierliche Verabschiedung der Lehrkräfte Sabine Scharf und Peter Stächelin in den wohlverdienten Ruhestand statt, musikalisch hervorragend begleitet von OStR Hans-Ullrich Gallus am Klavier. Zuvor dankte Schulleiter Jochen Herkert seinem Krisenteam und dem support-Team für den großartigen Einsatz in den letzten Monaten. Durch das couragierte Arbeiten war es gelungen, dass die Schülerinnen und Schüler des NKG auch in Coronazeiten viele Wochen Unterricht erhielten und der Lernstoff schon vor den Ferien gesichert werden konnte. Herkert sprach von einem herausragenden Konzept an seinem Gymnasium.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

,,Ein goldener Jahrgang‘‘

Das Nicolaus-Kistner-Gymnasium verabschiedete 86 Abiturienten

Mosbach. Mit einem würdigen Festakt in der Alten Mälzerei verabschiedete das Mosbacher Nicolaus-Kistner-Gymnasium (NKG) 86 Abiturientinnen und Abiturienten.

Schulleiter Jochen Herkert betonte in seiner Begrüßung die hochwertige schulische Ausbildung am Mosbacher Gymnasium und sprach von einem legendären goldenen Jahrgang. Das Motto ,,The golden 20‘s it‘s gonna abi legendary‘‘ sei gerade in diesem Jahr besonders passend und treffend gewählt. In seiner mit vielen Besonderheiten aus den goldenen 20ern gespickten Rede ließ er das Schulleben nochmals Revue passieren und gab viele Wünsche und Weisheiten mit auf den weiteren Lebensweg. Ebenso zeigte er sich stolz über die große Anzahl der Preisträger. Der Landesdurchschnitt wurde mit einem herausragenden Schnitt von 2,2 eines weiteres Mal um einiges unterboten und über 40 Prozent der Absolventen erreichten ein ,,Einser-Abitur‘‘, ein Rekordergebnis, was zeige, G8 ist der richtige Weg!

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Studien- und Beruforientierung

Informationen zur Studien- und Schulberatung an Ihrer Schule finden Sie hier. informieren sie sich auf der Seite der Bundesagentur für Arbeit

Kontakt

Kontaktdaten des NKG:

Jean-de-la-Fontaine 6-10

74821 Mosbach

Tel.: 06261 / 92800

Fax: 06261 / 928080

Email: sekretariat@nkg-mosbach.de

Mo-Do. 07.30 - 14.00Uhr

Fr. 07.30 - 12.00Uhr