Titelbild breitband 2016

Einladung Weihnachtskonzert NKG

„Fröhliche Weihnacht überall“ – so klingt es bereits an vielen Orten und Plätzen. Auch im Nicolaus-Kistner-Gymnasium macht sich Weihnachtsstimmung breit: in den Musik-Ensembles und Instrumentalklassen wird seit Wochen fleißig für das Weihnachtskonzert geprobt. Durch die Gänge des musischen Traktes klingen beliebte Pop-Songs wie „Last Christmas“, Disney-Melodien wie „I see the light“, südamerikanische Klänge, traditionelle deutsche und englische Weihnachtslieder wie „Maria durch ein Dornwald ging“ oder „Mary’s Boy Child“, klassische Werke wie die „Humoreske“ von Antonín Dvorak, Auszüge aus Charpentiers „Te Deum“ und ein Konzert für zwei Violinen von Antonio Vivaldi.

Neben den Chören und dem Großen Orchester der Mittel- und Oberstufe, zeigen auch viele junge Musikerinnen und Musiker der Unterstufe ihr Können: Die „Kleinsten“, die diesem Konzert schon entgegenfiebern, sind die Streicher der 5. Klassen, die in ihrem ersten öffentlichen Auftritt zeigen werden, was sie in den letzten Wochen gelernt haben. Als Pendant zur Streicherklasse darf natürlich auch die Bläserklasse der Klassenstufe 6 nicht fehlen, die nun schon im zweiten Jahr ihr Instrument im Klassenverband lernt. Auch das Vororchester „Young Music Players“ und die „Crazy Band“ präsentieren sich an diesem Abend.

Das Weihnachtskonzert des Nicolaus-Kistner-Gymnasiums findet am Dienstag, dem 20. Dezember um 19.30 Uhr in der katholischen Kirche St. Josef statt. Der Eintritt ist frei.

DruckenE-Mail

Buchpräsentation im NKG ,,Das Schicksal der Knochenmänner‘‘

Bis auf den letzten Platz war die Lerninsel 1 des NKG gefüllt als Schulleiter Jochen Herkert zur Begrüßung der zahlreichen Gäste anlässlich der Buchpräsentation ,,Das Schicksal der Knochenmänner‘‘ schritt. Sein Dank richtete sich an Dorothee Roos von der KZ-Gedenkstätte und die beiden Autoren Dieter Genthner und Arno Huth, ebenso an Studienrätin Christine Eggers, die mit einer Präsentation über das Hammerlager zum Gelingen des Abends beitrug.

Weiterlesen

DruckenE-Mail

Nachwuchs-Heimatforscher aus Mosbach

Auszug aus der RNZ online vom 21.11.2016

Meckesheim/Mosbach/Sinsheim. (ly) Von der Orts-, Siedlungs- und Naturgeschichte über Themen zur Migration bis hin zu lokalen Traditionen und Lebensläufen herausragender Persönlichkeiten erstreckt sich das Themenspektrum der Heimatforschung. Jährlich würdigen das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg sowie der Landesausschuss für Heimatpflege mit dem "Landespreis für Heimatforschung" beispielhafte wissenschaftliche Leistungen auf diesem Gebiet. Jetzt wurden die ehrenamtlich wirkenden Autoren im Rahmen der Heimattage des Landes in Bad Mergentheim ausgezeichnet und in Filmporträts vorgestellt. Zwei von fünf Preisen sowie eine Anerkennungsurkunde gingen in die Metropolregion.

Weiterlesen

DruckenE-Mail

Drucken

Kontakt

Kontaktdaten des NKG:

Tel.: 06261 / 92800

Fax: 06261 / 928080

Email: NKG.MOS@t-online.de

Mo-Do. 07.30 - 14.00Uhr

Fr. 07.30 - 12.00Uhr